Kapazität Kläranlage

30. Ist bei Kapazitätsengpässen der Kläranlage eine direkte Ableitung des Grundwassers in den Vorfluter vorgesehen? Wenn ja, wer steuert diese Ableitung?

Eine Ableitung aufsteigenden Grundwassers über die Sicherheitsdrainage in den Mischwasserkanal erfolgt ausschließlich bei seltenen Regenereignissen. Es handelt sich hierbei um keine gesteuerte Ableitung. Das Grundwasser wird auch nicht direkt in den Vorfluter eingeleitet. Tatsächlich entlastet der Mischwasserkanal bei entsprechenden Ereignissen über Regenüberlaufbecken in den Vorfluter. Der Kläranlage darf auch bei Regenereignissen nur eine festgeschriebene Abwassermenge zugeleitet werden, dies wird über die Zulaufsteuerung zur Kläranlage gewährleistet.