Ableitung Grundwasser in Mischwasserkanal

29. Unter dem Betriebsgelände ist eine Drainage zur Ableitung von Grundwasser in den Mischwasserkanal geplant. Welche Abflussmengen sind hier geplant? Welche Auswirkungen hat dies auf die Kapazität der Kläranlage?

Es handelt sich um eine Sicherheitsdrainage, um bei seltenen Regenereignissen aufsteigendes Grundwasser direkt ableiten zu können. Darüber hinaus erfolgt kein Abfluss, so dass die Belastung des Mischwasserkanals und der Kläranlage zu vernachlässigen ist.
Im Übrigen entlastet der Mischwasserkanal bis zur Kläranlage über Regenüberlaufbecken ins Gewässer. Der Kläranlage selbst darf auch bei Regenereignissen nur eine festgeschriebene Abwassermenge zugeleitet werden. Dies wird über die Zulaufsteuerung zur Kläranlage gewährleistet.