Vorheriger Vorschlag

Schildbürgerstreich Nufringen

Von Süden aus Richtung Herrenberg kommende Radfahrer passieren 100m und 200m vor dem Knotenpunkt

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Radschnellwege

Ich finde dass der Radschnellweg Stuttgart-Böblingen nicht in Böblingen enden darf.

weiterlesen

Radschnellweg durch Leonberg

Adresse: 
Gebiet durch Leonberg

Mit Interesse verfolgen wir die 'Machbarkeitsstudie zu Radschnellverbindungen im Landkreis Böblingen'.
Wir, das ist die Gruppe RadL der Lokalen Agenda Leonberg (Infos auf https://www.radleonberg.de/).
Für Leonberg gibt es ein Radverkehrskonzept aus dem Jahre 2013:
https://www.leonberg.de/Wirtschaft-Bauen/Stadtplanung/Verkehrsplanung/Ra...

Leider ist bisher wenig realisiert. Wir hätten gerne eine Verknüpfung aus den Hauptrouten des Leonberger Radverkehrskonzeptes und den geplanter Radschnellverbindungen.
Eine Verbindung von Leonberg nach Ditzingen sehen wir eher entlang der B295 (dieser Radweg ist derzeit in der Planung) als der Weg durch das 'Höfinger Täle' entlang der Glems - dieser Weg ist eher eine Freizeitweg und im Konflikt mit schnellem Radfahrern.

Freundliche Grüße

Reinhard Siegfarth

komm. Sprecher Lokale Agenda Gruppe RadL Leonberg

Kommentare

Pardon, aber der Radweg entlang der vielbefahrenen B295 ist doch wohl ein Witz - oder?
Ich fahre doch nicht Rad um die vielen Abgase der PKW einzuatmen. Besonders, wenn sich der Verkehr staut...
Der Weg durchj das Höfingewr Täle ist abwechslungsreich und verkehrsarm. Ja, es gibt dort Engpässe und die Wegfühjrung wurde nachteilig um den Sportplatz herumgeführt.
Doch die Engpasssituation im Bereich des Klärwerkes ließe sich mit wenigen Eingriffen entschärfen. Es schadet auch nichts, wenn ich auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen muss.

gez. Hendrik Peper, Rutesheim