Vorheriger Vorschlag

Digitale Bildung, Wissenschaft, Kultur

Leistungsfähige digitale Infrastrukturen an Schulen und die massive Ausweitung Digitaler Lern- Lehr- und Forschungsinhalte sind die Pfeiler eines zukunftsfähigen Bildungssystems.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Digitale Gesundheit, Leben, Teilhabe

Innovative digitale Nutzerschnittstellen (z.B.

weiterlesen

Digitale Umwelt und Bauen

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen wird mit Sensordaten eine völlig neue Qualität erreichen.

Kommentare

Grundsätzlich ist eine digitale Strategie in allen Bereichen schlicht und ergreifend ein Muss!
Andere Länder wie Dänemark, Schweden, Norwegen und die baltischen Staaten sind hier schon Lichtjahre weiter.
Die fehlende Digitalisierung merken wir vor allem bei der schleppenden Corona-Nachverfolgung und Weitermeldung von Daten durch die Gesundheitsämter an das RKI
Was allerdings schwer nachvollziehbar ist, es scheint, dass der Kreis Böblingen hier – obwohl gut gemeint – offensichtlich eine eigene Strategie fährt. Es wäre sicherlich hilfreicher sich zumindest auf Landesebene abzustimmen, um zum einen gute Ideen zu konsolidieren, von bereits existierenden Lösungen zu lernen bzw. diese zu übernehmen und vor allem wichtige und teure Ressourcen zu sparen bzw. sie sinnvoll auf diese wichtige und dringliche Aufgabe zu konzentrieren.

Egal ob Bau-, Energie- oder Wasserwirtschaft, die transparente und öffentliche Zurverfügungstellung von Daten im Nutzungskreislauf von Gewinnung, Nutzung, Verwertung, Entsorgung, Speicherung, dazu mit Darstellung von (Sozial- & Umwelt-) Kosten, Emissionen, quantitative und qualitative Eigenschaften, Aktualität etc. ist Grundlage für eine Überprüfbarkeit von Nachhaltigkeitsstrategien. Ich bin gespannt, ob in diesem Wirtschaftsraum überhaupt öffentliche Verwaltungen und Unternehmen solche Daten in Zukunft veröffentlichen, da es das medial kommunizierte mögliche nachhaltige Handeln öffentlich überprüfbar und bewertbar macht. Green Washing würde schwieriger werden.