noch 12 Tage

Fortschreibung Nahverkehrsplan für den Landkreis Böblingen

Dem öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Böblingen liegt ein Nahverkehrsplan zugrunde, der derzeit fortgeschrieben wird.

Was ist ein Nahverkehrsplan?

Der Landkreis Böblingen ist im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs Aufgabenträger für den Busverkehr und hat im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung zur Sicherung und zur Verbesserung des Angebots einen Nahverkehrsplan aufgestellt. Der Nahverkehrsplan stellt die öffentlichen Verkehrsinteressen und Bedürfnisse dar und bildet den Rahmen für die künftige Entwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis. Er ist also ein Planungsinstrument, dass sich in erster Linie an Fachleute (Verkehrsunternehmen, Genehmigungsbehörde, Verkehrsplaner,... ) richtet.

Was habe ich als Bürger mit dem Nahverkehrsplan zu tun? Warum soll ich mich beteiligen?

Der ÖPNV betrifft potenziell alle Bürgerinnen und Bürger. Er ist ein wichtiges Mobilitätsangebot und wird in seiner Bedeutung künftig noch mehr zunehmen.
Ziel ist es, möglichst viele Mobilitätsbedürfnisse zu erfüllen und damit weitere Kunden für den ÖPNV zu gewinnen. Daher ist es wichtig zu erfahren, auf welche Aspekte/ Themen bei der Planung zukünftig ein stärkeres Augenmerk gelegt werden soll.

Wie kann ich mich als Bürger beteiligen?

Die Verwaltung hat Thesen aufgestellt, zu denen sich jede Bürgerin und jeder Bürger im Rahmen einer Thesen-Diskussion äußern kann. Diese Rückmeldungen sollen im Rahmen der zukünftigen Planungen nach Möglichkeit Berücksichtigung finden.

Neben der Möglichkeit zur direkten Beteiligung besteht auch die Möglichkeit sich über den aktuellen Stand des Verfahrens zu informieren. Es werden hierzu Informationen über die Internetseite/die sozialen Medien bereitgestellt. 

Weitere Informationen zum Nahverkehrsplan: 

Intermodalität der verschiedenen Verkehre
Ausstattung von Bussen und Haltestellen
Antriebe von Bussen
On-Demand-Verkehr